Tanja Frei

 Zum "Wispern der Nacht"

"Mystery-Fans dürften hier voll auf ihre Kosten kommen"

(Anna Landefeld, Süddeutsche Zeitung, 10.1.2015)

 

Zum "Wispern der Angst":

"In ihrem Thriller gelingt es Tanja Frei, die Spannung über 500 Seiten hinweg zu halten, was vor allem an der detaillierten Ausarbeitung ihrer Charaktere und deren Entwicklung liegt."

(Julia Bergmann, Süddeutsche Zeitung, 19.12.2013)

  

'Im Gespräch wird schnell klar, dass die 42-jährige Puchheimerin es versteht, Geschichten zu erzählen." (Süddeutsche Zeitung, 5.12.2013) 

"Im Laufe des Thrillers wird jedem Leser klar vor Augen geführt: Jeder von uns hat eine Mission, verrät Tanja Frei,  [… ] ich wollte ganz normale Menschen porträtieren, keine abgehobenen Helden.   (Münchner Merkur/Fürstenfeldbrucker Tagblatt, 6.12.2013)